Datenschutz Impressum
11. Dezember 2018

Der Herrenberger Oscar heißt: goldener Heinrich

2019 feiert der Herrenberger Filmpreis im Sommernachtskino Premiere

Alles begann mit der Idee einer filmbegeisterten Gruppe Jugendlicher im Jugendforum 2018. Ein Festival für Filmemacher in Herrenberg. Natürlich sollen auch Preise verliehen werden. Inzwischen steht fest, dass nächsten Sommer zum ersten Mal der „Goldene Heinrich“ präsentiert wird, und das vor Herrenbergs schönster Kinokulisse: dem Sommernachtskino.

Eine Gruppe hochmotivierter Jugendlicher hat sich nun  an die Umsetzung dieser Idee gemacht. Als Namenspate wurde der prominente Sohn der Stadt Heinrich Schickhardt ausgewählt, dessen Bart sich außerdem hervorragend als Logo eignet. Viel wurde bereits diskutiert, nicht zuletzt verschiedene Preise und Filmkategorien. Um möglichst viele Filmemacher*innen zu erreichen und dennoch den Bezug zu Herrenberg bei den Filmen herzustellen, hat sich die Gruppe sogenannte Regionalkriterien ausgedacht:

  • entweder müssen Personen aus der Region Herrenberg beim Film mitwirken
  • oder Teile des Films in Herrenberg gedreht worden sein
  • oder Herrenberg in irgendeiner Form im Film vorkommen.

Für Neueinsteiger ins Filmbusiness sind Workshops geplant. Hier könnt ihr euch dazu anmelden.

Bis spätestens Ende Mai sollen die Kurzfilme von ca. 5-8 Minuten Länge eingereicht werden, die dann von einer erfahrenen Jury bewertet werden.

Noch im Jahr 2018 soll außerdem eine eigene Seite des Goldenen Heinrichs online gehen. Dort gibts dann alle weiteren Infos zum Filmpreis!

 

Unterstützt durch das Ministerium Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.